Skip to main content

Dichtband Dusche

Im Badezimmer sind die Verfugungen zwischen den Fliesen oft ein hygienisches Problem, schwerwiegendere Probleme treten auf, wenn Feuchtigkeit in die Fugen eindringt und das Mauerwerk dadurch porös wird. Deshalb ist das passende Dichtband Dusche ein wichtiges Kriterium beim Bau.

Durch Wasser, das spritzt und das Reinigen mit aggressiven Putzmitteln passiert es immer wieder, dass die verwendete Fugenmasse brüchig wird.

Auch Trennwände der Innenausbauten die aus Gipskarton oder Porenbeton bestehen können sich mit der Zeit ausdehnen und zwischen Fliesenbelag und Baustoff kommt es ebenfalls zur Entstehung von Dehnungsfugen. Da bloße Fugenmasse auch hier nicht das Maß aller Dinge ist, sollte mit dem richtigen Dichtband Dusche derlei Beeinträchtigungen vermieden werden.

In der Anwendung bedeutet dies, dass man vor Anbringen des Bandes den Untergrund durch Auftragen eines feuchtigkeitsabweisenden Anstrich wasserdicht macht, anschließend kann man das Dichtband anbringen und festkleben. Vor allem die Ecken, die für Haarrisse und dergleichen besonders anfällig sind, kann man so entsprechend verstärken und schützen.

Das Dichtband Dusche kann mit einem wasserdichten Fliesenkleber angebracht werden, dabei die Masse direkt auf den Untergrund auftragen und das Band in die Masse einbetten. Anschließend wird die gesamte Fläche, die verlegt werden soll und das Dichtband Dusche mit dem Fliesenkleber überdeckt und genau verspachtelt. Sobald der Kleber hart geworden ist, kann mit dem Fliesenlegen begonnen werden. Dabei erfolgt eine ganz normale Verlegung und Verfugung mit herkömmlichen Materialien.

Je nach Bausubstanz kann auch eine Isolierung mit Bitumenkautschuk sinnvoll sein. In diesem Fall wird zuerst der Untergrund mit der Bitumenkautschukmasse eingestrichen. Das Dichtband Dusche sollte im Anschluß auf den ersten Deckanstrich aufgelegt und angedrückt werden. Die am Bitumen angegebene Zeit für die Austrocknung abwarten, bevor man eine zweite Schicht der Bitumenkautschuk Substanz aufträgt. Ist auch dieser Arbeitsschritt beendet und ausreichend gehärtet, kann in gewohnter Weise das Fliesenlegen und Verfugen vorgenommen werden. Aufgrund des Dichtband Dusche sollten Feuchtigkeitsschäden im Naßbereich des Badezimmers in Hinkunft die Ausnahme sein und das Badezimmer damit wieder ein Ort des Wohlfühlens werden.