Skip to main content

Dusche putzen – in 4 Schritten

Wenn es darum geht, die Dusche zu putzen, ist die größte Nervensäge Kalk. Da sich Kalkablagerungen gerne an allen möglichen und unmöglichen Stellen der Dusche ansammeln. Gerne wird hier zu Spezialreinigern gegriffen, um schnell der Sache Herr zu werden, dabei geht es oftmals günstiger und umweltfreundlicher.

Mit diesen 4 Schritten in der wöchentlichen Routine hältst du deine Dusche ohne viel Aufwand sauber.

Das brauchst du zum Dusche putzen

  • Putzschwamm mit sanftem Scheuervlies
  • Sprühflasche
  • Branntweinessig
  • Mikrofasertuch

Schritt 1 – Auswischen der Duschtasse

Mit weichen Seite des Putzschwamms von oben nach unten die Wände der Duschtasse auswischen. Dabei werden loser Schmutz und stehendes Wasser entfernt. Falls noch Haare am Ablauf hängen, diese entfernen.

Schritt 2 – Reinigen der Metallteile

In einer Sprühflasche mischst du zu gleichen Teilen Essig und Wasser. Damit werden alle Metallteile benetzt und anschließend werden diese mit einem nassen Schwamm abgewischt und mit einem Mikrofasertuch poliert.

Schritt 3 – Reinigen der Tür, Fliesen und Duschtasse

Die Tür, Fliesen und Duschtasse werden ebenfalls mit der Essiglösung eingesprüht und mit einem nassen Schwamm abgewischt. Damit werden Kalkflecken, Seife und anderer Schmutz entfernt.

Schritt 4 – Abtrocknen der Tür

Mit einem Sauberen und trockenen Mikrofasertuch wird die Tür nun trocken gerieben, dabei die Metallränder und -griffe nicht vergessen. Um keine Streifen zu hinterlassen, solltest du dabei zügig vorgehen.

Extra – Tipps!

Hier noch 3 weiter Tipps für eine saubere Dusche.

  • Kurz nach dem Duschen mit der Brause Seifen- und Schaumreste wegspülen, mit einem Fensterwischer die Duschtüre und Duschtrennwand abziehen und Metallteile kurz abwischen. Bei regelmäßiger Anwendung kann das Reinigungsintervall verlängert werden.
  • Duschvorhänge bleiben schöne und sauber, wenn sie regelmäßig gewaschen werden, die meisten sind sogar mit der Maschine waschbar. Bei starkem Schimmelbefall vorher ca. 10 Minuten lang in einer Mischung aus 4 Teilen Wasser und einem Teil Chlorreiniger ein oder mit einer Paste aus Natron und Wasser den Schimmel wegschrubben. Als letzte Rettung für wirklich übel schimmlige Vorhänge können spezielle Schimmelreiniger verwendet werden.
  • Mit einer Mischung aus 3 Teilen Wasser und 1 Teil Chlor oder einer Paste aus Natron und einigen Tropfen Essig, die Fugen mit einer kleinen Bürste (z.B. einer alten Zahnbürste) wieder sauber schrubben.

Ähnliche Beiträge